Kölner Bank engagiert sich für „satt & schlau“

Die Kölner Bank überreichte am 23. Mai 2014 dem Malteser Kindermittagstisch „satt & schlau“ einen Scheck über 1.500 Euro. Damit gibt das Bankinstitut einen wichtigen Halt für die Arbeit mit den Schulkindern.

Das Projekt basiert auf einem schlichten Konzept: Die „satt & schlau“-Leitung sucht einen Standort in der Nähe einer Grundschule. Mit dem Direktorium, dem Lehrkörper und den Schulsozialarbeitern wird besprochen, welche sozial stark benachteiligten Kinder besondere Aufmerksamkeit und Hilfe benötigen.

Die ausgewählten sechs- bis zehnjährigen Kinder kommen nach der Schule in die „satt & schlau“ zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten. Dort erhalten die Kinder ein gesundes, schmackhaftes Mittagessen, um anschließend unter kompetenter, liebevoller Aufsicht ihre Hausaufgaben  zu erledigen. Wo es notwendig erscheint, wird auch Lernhilfe und Sprachförderung angeboten.

1400840588537f218c40504_satt_und_schlau_koelner_bank.jpg