"Kölsche Fründe" und Malteser unterstützen Kinderhospizarbeit

Im Rahmen der 29. SCHAEFERSTUNDE COELLN, einer führenden Unternehmer-Netzwerkveranstaltung, die diesmal im Kölner Harbour.Club statt fand, wurden zwei wichtige Hospizprojekte mit je einer Spende unterstützt. Malteser „Hoffnung spenden“ wurde dabei repräsentiert durch den Geschäftsführer der Deutschen R+S GmbH Köln und Mitbegründer der sozialen Initiative "Kölsche Fründe", Jörg Ch. Topfstedt, der einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an Pfarrer Michael Eschweiler zu Gunsten des Ambulanten Kinderhospizdienstes Köln sowie einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro an Dana Ostwald zu Gunsten des Fördervereins Hospiz Jena e.V. überreichte.
 

Von links: Jörg Ch. Topfstedt, Pfarrer Michael Eschweiler und Georg Schäfer (Gründer der SCHAEFERSTUNDE COELLN). Foto: Christian Ahrens


Von links: Jörg Ch. Topfstedt, Pfarrer Michael Eschweiler und Georg Schäfer (Gründer der SCHAEFERSTUNDE COELLN). Foto: Christian Ahrens

Von links: Pfarrer Michael Eschweiler, Jörg Ch. Topfstedt und Dana Ostwald. Foto: Christian Ahrens


Von links: Pfarrer Michael Eschweiler, Jörg Ch. Topfstedt und Dana Ostwald. Foto: Christian Ahrens