Jecke Spende – Jubiläums-Pin der Willi Ostermann Gesellschaft bringt 15.000 Euro für „Malteser Herzenswunsch“

Die Willi Ostermann Gesellschaft brachte anlässlich ihres 50. Jubiläums einen Pin zugunsten des Malteser Herzenswunsch Projektes heraus. Vor dem Countdown zur Sessionseröffnung in Köln am 11.11 um 11:11 Uhr überreichte Ralf Schlegelmilch, Präsident der Willi Ostermann Gesellschaft, einen symbolischen Scheck über 15.000 Euro an Malteser Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ und Diözesangeschäftsführer Martin Rösler. 15.000 Pins hat die Willi Ostermann Gesellschaft einige Wochen vor der Sessionseröffnung prägen lassen, die bereits in den ersten Tagen vergriffen waren. 

Wir danken der Willi Ostermann Gesellschaft und den vielen Spendern für die großartige Unterstützung wodurch Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Schwersterkrankung und oft verkürzter Lebenserwartung ein besonderer Wunsch erfüllt werden kann, den die Patienten und ihre unmittelbar betroffenen Angehörigen aus eigener Kraft und überwiegend aus eigenen finanziellen Mitteln nicht realisieren können.
 

Fotos: Der symbolische Spendenscheck über 15.000 Euro zu Gunsten des Projektes "Malteser Herzenswunsch"; Malteser Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ berichtet im WDR-Interview mit Lukas Wachten und Andrea Schönborn vom Projekt "Malteser Herzenswunsch"; Jubiläums-Pin der Willi Ostermann Gesellschaft im Großformat.