Kölner Wohnungsbaugenossenschaft Baugelast spendet Hoffnung mit 6.666 Euro

Schon seit Längerem engagiert sich Marcus Brück, Vorstand und Geschäftsführer der Baugelast eG, bereits für bedürftige junge Menschen. Beim Jahresrückblick anlässlich des „4. Kölsche Fründe Cup“ vor wenigen Wochen im Lindner Hotel & Sporting Club am Wiesensee ist ihm noch einmal bewusst geworden, wie wichtig dasEngagement der „Kölschen Fründe“ zusammen mit den Maltesern insbesondere für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Kölner Region ist. Spontan entschloss er sich mit der Baugelast einen zusätzlichen Beitrag in Höhe von 6.666 Euro für diese gemeinsamen Bemühungen zu leisten. Damit unterstützt die Wohnungsbaugenossenschaft Projekte für Kinder, Jugendliche und deren Familien, die dringend Hilfe benötigen. Mit Stefan Löfflad, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Baugelast, übereichte Marcus Brück am 12. Juli einen symbolischen Spendenscheck an Martin Rösler, Geschäftsführer der Malteser im Erzbistum Köln.

Ein ganz großes Dankeschön an Marcus Brück, Stefan Löfflad und die Baugelast für die großartige Unterstützung!

V.l.n.r.: Der „Kölsche Fründ“ Jörg Chr. Topfstedt, Geschäftsführende Gesellschafter der Deutsche R+S Dienstleistungen GmbH mit Marcus Brück, Stefan Löfflad und Martin Rösler bei der symbolischen Schekübergabe.

V.l.n.r.: Der „Kölsche Fründ“ Jörg Chr. Topfstedt, Geschäftsführende Gesellschafter der Deutsche R+S Dienstleistungen GmbH mit Marcus Brück, Stefan Löfflad und Martin Rösler bei der symbolischen Schekübergabe.