„Kölsche Fründe“ unterstützen Malteser Weihnachtshütte auf dem Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt

Die „Kölsche Fründe“ Botschafter Dirk Metzner (l.), der ehemalige Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma (m.) und Jörg Topfstedt (r.) verkauften diese Woche ehrenamtlich in der Weihnachtshütte neben dem Malteser „Baum der Kinderherzen“ handgefertigte Olivenholzprodukte aus Bethlehem. Der gesamt Reinerlös kommt den Malteserprojekten von „Hoffnung Spenden – Hilfe für Kinder & Familien in Not“ zugute.

Die „Kölsche Fründe“, als langjähriger Partner der Malteser, sind ein Zusammenschluss führender Unternehmer aus der Kölner Region, die sich für sozial benachteiligte Menschen einsetzen.

Die Malteser Weihnachtshütte auf dem Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt wird ermöglicht durch die Kooperation mit „Heinzels Wintermärchen“. Sie ist noch bis zum 23. Dezember von 11 bis 22 Uhr geöffnet und bietet Informationen sowie kleine Geschenke zu Gunsten der Malteserprojekte von „Hoffnung Spenden – Hilfe für Kinder & Familien in Not“.