Wunscherfüller mit Herz nun weit über Köln hinaus - Partnerschaft mit dem Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Die Malteser zeigen beim Aktionstag „Herz zum Anfassen“ in Köln schon den ganz Kleinen wie Erste Hilfe geleistet werden kann. Foto: Malteser

Die Malteser zeigen beim Aktionstag „Herz zum Anfassen“ in Köln schon den ganz Kleinen wie Erste Hilfe geleistet werden kann. Foto: Malteser

Seit gut drei Jahren erfüllen die Malteser in der Erzdiözese Köln Herzenswünsche schwerst erkrankter Kinder und Jugendlicher mit ganz unterschiedlichen Angeboten. In Köln pflegen sie dabei von Beginn an eine gute Partnerschaft mit der Elterninitiative herzkranker Kinder e.V.. Diese Partnerschaft konnte nun auf den Bundesverband ausgeweitet werden. Als Dachverband vereint der Bundesverband 29 Elterninitiativen in ganz Deutschland mit etwa 3.000 betroffenen Familien. „Durch die Partnerschaft“, so Dipl. Psych. Prof. Dr. Elisabeth Sticker vom Vorstand der Elterninitiative in Köln, „erreichen die Malteser mit diesem schönen Angebot sehr viel mehr Familien, denen sie Entlastung und Freude anbieten können“. Da auch bundesweit immer mehr Malteser-Herzenswunscherfüller bereit stünden, so Malteser-Diözesangeschäftsführer Martin Rösler, könne so ein tragfähiges Netzwerk geknüpft werden. Schwer kranke Kinder oder Erwachsene werden an einen Ort ihrer Träume gebracht und erleben dort wundervolle Momente. Ehrenamtliche Teams an verschiedenen Malteser-Standorten bereiten diese Aktionen für jeden Einzelfall genau vor und kümmern sich intensiv um den Wunsch-Kandidaten und seine Angehörigen.

Erst kürzlich haben die Malteser den Aktionstag „Herz zum Anfassen“ in Köln finanziell sowie mit Präsenz des Malteser Herzenswunsch-Krankenwagens und Malangeboten unterstützt.

Kurzfilm zur Kooperation [...]

Mehr zu Malteser Herzenswunsch [...]

Zu den Seiten des Bundesverbandes [...]